Unterwegs am Pokalendspieltag

“Schalalalalalala uhuh – FCN!!!!”

Schlagartig wurde uns Fahrgästen in der U-Bahn klar: Dieser Waggon wurde nun vom FC Nürnberg regiert. Eine Gruppe von Fans hatte soeben unseren Wagen betreten und machte mit Gesangsdarbietungen in recht einfallsloser Qualität lautstark auf sich aufmerksam. Während die Touristen aus den Niederlanden das ganz putzig fanden, schalalalarten mir schon nach kurzer Zeit die Ohren.

Nicht dass ich damit gerechnet hatte, dass die Fans sich auf dem Weg ins Olympiastadion machten um das DFB-Pokalendspiel zu schauen, ich hatte bloss nicht gedacht, dass sie schon am Potsdamer Platz zusteigen, sondern erst am Bahnhof Zoo – wie die Hertha Fans bei Heimspielen auch. Nun saß ich in einer ungünstigen strategischen Position mitten im Waggon, die Ausgänge weit entfernt und der Waggon immer voller mit einer sich ankündigenden Invasion am Bahnhof Zoo.

Es blieb eigentlich nur das frühzeitige Aussteigen am Wittenbergplatz, wollte ich nicht unfreiwilligerweise mit zum Olympiastadion fahren. Beim Verlassen des dortigen U-Bahnhofes wurde klar: Hier ging’s kaum weiter, denn ein gigantisches Gewitter wollte schon in Kürze loslegen. Also ab ins Kadewe. Irgendwann ging es dann weiter für mich. Zurück ging ich sicher, dass ich nicht wieder in der überfüllten U-Bahn saß und ich konnte zuhause mitverfolgen, wie der FCN den Pokal gewann.

Fragt mal Bayern

Kaum hat Hertha den Verbleib in der 1. Bundesliga gesichert, schon gibt es vor allem unter den Fans erste Hoffnungen, man könne das ja evtl. doch noch mit dem UEFA-Cup Platz schaffen. Rechnerisch ist das auch noch gut möglich, die Frage ist aber doch  eher ob eine Teilnahme dort überhaupt irgendwie etwas bringt? Die letzten Male, als Hertha im UEFA-Cup gespielt hat, war das Ganze finanziell wenig einträglich und das Stadion war bei jedem Spiel kaum gefüllt.

Sei’s drum, vielleicht wird ja doch noch was aus dem internationalen Geschäft. Viel erfolgsversprechender als ein sportliches Erreichen dieses Platzes scheint mir aber zu sein, doch mal die Bayern zu fragen, ob sie denn überhaupt im UEFA-Cup mitspielen wollen. Für Bayern München ist die Teilnahme – in Anbetracht der Tatsache dass man sonst nur Turin, Madrid und co.  gewöhnt ist – sicherlich eher lästig und vielleicht stellt man den Platz ja Hertha zur Verfügung?