Nettes Café im Prenzlberg

Als Anti-Passivraucher hat man es besonders schwer wenn man später abends ausgehen möchte und nicht gerade in einem Restaurant sitzen will sondern hauptsächlich etwas trinken möchte. Durch das Nichtraucherschutzgesetz kann man außer in Restaurants zwar auch mittlerweile ohne Qualmbelästigung in praktisch allen Cafès sitzen, diese schliessen aber häufig schon sehr früh, übrig bleiben Kneipen (fast alles Raucherkneipen) und Bars (dito) Eine lobenswerte Ausnahme ist die kürzlich eröffnete Cafè-Bar Hilde, Ecke Metzer Str. / Prenzlauer Allee, die jeden Tag bis spät abends geöffnet hat. Nun ist die Rauchfreiheit das eine positive, neben der netten und zuvorkommenden Bedienung spricht aber auch vieles andere für diese geräumige und mit gemütlichem Mobilar ausgestattene Cafè, das logischerweise mit vielen Fotos von Hildegard Knef an der Wand verziert ist. So zum Beispiel das Angebot an Speisen und Getränken: Neben dem leckeren Cafè sind besonders die hausgemachten Brownies und Flapjacks zu empfehlen. Tagsüber gibt es verschiedene Suppen und Sandwiches, abends passt eine große Auswahl an Spirituosen perfekt zu den angebotenen Flammkuchen. Das Cafè bietet neben deutschsprachiger Literatur auch englischsprachige Periodika, gelegentlich finden kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen und Konzerte statt.

Update 7.12.09: Das Cafè Hilde hat mittlerweile nur noch von Mittwoch – Samstag abends bis 1 Uhr geöffnet. Von Sonntag bis Dienstag schließt man um 20 Uhr. Dies ist zumindest die momentane Lage. Es scheint sich zu bestätigen, was ich immer wieder in Berlin beobachte – Räucherhöhlen sind meistens immer gut gefüllt, egal zu welcher Tages- und Nachtzeit und an welchem Wochentag, rauchfreie Etablissments haben dagegen eher Probleme wenn sie abends Angebote machen. Das Ganze geht eindeutig auf die Tatsache zurück, dass sogenannte “tolerante” Nichtraucher immer noch mit ihren rauchenden Freunden oder Kollegen in die verqualmten Kneipen der Stadt mitgehen anstatt sich gegen den Passivrauch zu wehren und nur dort hinzugehen wo Rauchfreiheit angeboten wird.

About the list of non-smoking places

There are still a lot of people visiting the page including a list of non-smoking places when searching for smokefree restaurants and pubs in Berlin. As of Jan 08 a non-smoking ban made a lot of public place smokefree but parts of it were declared invalid by the “Supreme Court” of Germany a while later. This happened because the judges ruled that it is unfair if bigger pubs are able to create separate smoking rooms while smaller pubs do not have the space for that. The Berlin senate is working at a new version of the non-smoking ban.

So, how is the current situation? The simple rule is like this: If it looks like a restaurant or cafè, profits in big parts from offering food then in almost all the cases it is smokefree, if it looks like a pub or bar basing their profits on drinks then it is not smokefree. The new law being worked on at the moment will have some paragraphs telling pubs that are offering food to not allow smoking but due to the fact that there are only a few people running around in the city being employed for controlling restaurants and pubs the chances, that they’ll find the black sheeps are very small. Summarizing what is happening you could say: If you wanna eat or drink a coffee smokefree – no problem, if you just wanna have a drink or beer in a smokefree pub – forget it, stay at the restaurant and drink there.

Before the non-smoking ban this page was visited very often for its list of non-smoking restaurants/cafes/bars and at least for the restaurants it is not necessary anymore, for the pubs it would contain no entry so far because at least I don’t know of any pub that is smokefree in this city.